Werkseitige Gesamtinstallation "Abfülltechnik" für Fernfüllstationen | Drucken |
alle Fernfüllstationen rüsten wir auf Kundenwunsch mit einer werkseitigen Installation gemäß den individuellen Anforderungen aus. Folgende Systeme werden unterstützt:

  • Anschlußkupplungen, fertig montiert und eingedichtet 
  • Standardkupplung
mit Isolierung, Deckel PN16 an isoliertem Stahlseil 
  • FMC (Sening)
mit Isolierung, Deckel PN16 an isoliertem Stahlseil 
  • Lübbering
mit Isolierung, Automatikverschluß AVS *)
  • Niehüser
mit Isolierung, Kontaktstift zur gesicherten Abgabe
 
  • Automatikverschluß *) 
 
  • Standardverschluß, Deckel PN16 an isoliertem Stahlseil

  • Sicherungssysteme, fertig montiert und verdrahtet, mit Prüfprotokoll 
  • FMC (Sening)
ESD-Module (ASS/QSS), im Klemmenkasten 
 TAG-Module (ASS/QSS/ Nomix-kompatibel), im Klemmenkasten
  • Lübbering
GASS-TAG- Systeme, mit/ ohne Reedsensorträger
  • Niehüser
NIGAS-TS, TSM (wie ESD) und PID Module (wie TAG: Nomix-kampatibel) 
                    
  • Grenzwertgeberstecker, fertig montiert und füllschachtseitig verdrahtet, mit Prüfprotokoll 
  • Fafnir 
mit Produktcodierung, Messing vernickelt

  • weitere Installationskomponenten  
  • Schildhalter 
mit oder ohne Beschilderung. Schilder gemäß Vereinbarung 
  • Druck-Verteilerleiste 
fertig montiert und geprüft, mit Prüfprotokoll, mit oder ohne Manometer 
  • Kabelkanalverschlüsse DN 100  
                           

Als Grundlage der Bestellung erhalten Sie von uns einen projektbezogenen, individuellen Belegungsplan, den wir ausgefüllt zurückerhalten müssen.
Werkseitige Gesamtinstallation "Abfülltechnik" für Fernfüllstationen





















Ausführungsbeispiel Komplettinstallation Kupplungsvarianten (FMC, Standard, Niehüser*, Lübbering*) *) Einsatzmöglichkeit abhängig von Füllschachttyp und gewähltem Rohrsystem
 

© Steland Apparatebau GmbH & Co. KG • D-41569 Rommerskirchen • Tel. +49/ (0)2183/ 41863-0